Ein Monat voller Vorträge und Workshops

Markus hatte im Oktober wirklich alle Hände voll zu tun. Mehrere Tage in der bulgarischen Hauptstadt Sofia waren sicher das Highlight, doch auch der Workshop in Weimar vor Austauschstudenten aus mehreren afrikanischen Ländern sowie der alljährliche Entrepreneurship Summit waren geprägt von spannendem Austausch und regen Diskussionen.

In Sofia bildete sich zudem eine Gruppe, die die Gründung eines Club of Sofia anstreben – mit dem Ziel, mehr Umsetzung zu erreichen statt nur neue Konzepte zu schreiben. Ein interessanter Gedanke und sicherlich auch wertvoll, wenn er sich denn bei all den prominenten Hochschulen umsetzen lässt…

Von Wasser und Wirbeln – und dem perpetuum mobile

Gestern traf in Hamburg ein bunter Haufen Wasserexperten zusammen, die wir eingeladen hatten, gemeinsam über Innovationen von morgen zu spinnen. Und so lauschten wir Curt Hallberg, der künstlich Wasserwirbel erzeugen kann, Prof. Ralf Otterpohl, der ein absoluter Vorreiter mitunter in der Forschung zu Grau- und Schwarzwassersystemen ist, und einem der Gründer von GasPlas, die mithilfe von Wirbeln nicht Wasser sondern Gas in seine molekularen Bestandteile spalten.

Wenn man den Experten so zuhört, sind die Lösungen alle faktisch bereits entwickelt. Doch bis die ersten Autos auf unseren Straßen fahren, die ihre Abgase mit Methan zu CO und H2 spalten und daraus (Bio-)Ethanol herstellen, wird wohl noch etwas Zeit ins Land gehen.