DIENSTLEISTUNGEN

Wir verstehen uns als Systems Designer – denn nur eine ganzheitliche Betrachtung führt zu wirklich nachhaltigen “B Economy” Lösungen. Dabei ist uns die Berücksichtigung des gesellschaftlichen und kulturellen Kontexts sehr wichtig. Ob Unternehmenskultur oder lokale Historie, Menschen verstehen und akzeptieren Veränderungen sehr viel eher, wenn ein Bezug zu ihnen hergestellt wird.

Daher sprechen wir im Zuge unserer Projekte jedem Interessierten, ob aus Politik, Zivilgesellschaft oder Wirtschaft, das Angebot aus, in unseren Prozess der Lösungsentwicklung eingebunden zu sein (im Falle von Unternehmen natürlich nach Absprache, wobei wir Offenheit empfehlen). Wir geben einen Überblick über die Möglichkeiten, die B Economy bieten kann, führen Gespräche mit allen Interessengruppen, skizzieren erste Ideen und zeigen Potenziale auf. Dieser Prozess beginnt meist mit einem Workshop und wird begleitet von laufenden Einzelgesprächen. Wir führen die Gespräche im ergebnisoffenen persönlichen Dialog. Im Ergebnis unserer Projekte stehen daher nicht nur harte Fakten und Maßnahmenpakete – sondern auch eine gemeinsame Vision.

Daten und Fakten sind die Basis, anhand der wir Technologien ‘für gut befinden’, Lösungen entwickeln und Konzepte vorantreiben. Unser systemischer Ansatz bedingt, dass wir sehr breit schauen, Fragen stellen, die scheinbar nichts mit dem Kernthema zu tun haben und Ideen äußern, die auf den ersten Blick manchmal verrückt klingen. Und wir hören viel zu, denn die meisten Lösungen existieren bereits, sie müssen nur auf die richtige Art und Weise kombiniert und genutzt werden.

Von der Vision zur Umsetzung benötigt es einen Prototypen oder ein Pilotprojekt, um neue Ansätze zu erproben. Wir begleiten sowohl die Entwicklung eines einzelnen Produktes als auch die Konzeptionierung neuer Ansätze im Bereich Urban Farming und industrieller Systeme.

Elementar wichtig ist aus unserer Sicht zudem die Frage des passenden Geschäftsmodells, das je nach Marktumfeld, Zielgruppe und handelnden Akteuren sehr vielseitig ausfallen kann. Von der Genossenschaft bis zur Aktiengesellschaft haben wir schon alle möglichen Rechtsformen ausgestaltet und in der Gründung begleitet.

Unser oberstes Ziel ist es stets, Veränderung auch geschehen zu lassen – also Ideen und Konzepte in die Umsetzung zu bringen. So begleiten wir Produkte und ganze Unternehmen bei der Markteinführung, beraten aber auch bestehende Unternehmen in ihrem laufenden Innovationsmanagement.

Als Systems Designer arbeiten wir sehr gerne auch in der Regionalentwicklung, wo wir von Energie und Mobilität über Gebäude, Wasser, Ernährung bis hin zu Infrastruktur und Tourismus die unterschiedlichsten Elemente betrachten und für die Entwicklung von Lösungen berücksichtigen können. Umsetzung geschieht hier stets unter Beteiligung der Bürger, die sich oft intensiv miteinbringen.

Schließlich benötigt Umsetzung auch finanzielle Mittel. Wir identifizieren Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten, die zu dem jeweiligen Projekt passen.